75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 18. August 2022, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Online Extra
04.03.2022, 19:24:08 / Ausland

Ukraine-Krieg: Schoigu informiert UN-Chef Guterres

Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu an Bord eines
Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu an Bord eines Hubschraubers über dem Mittelmeer (16.2.2022)

Moskau. Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu hat UN-Generalsekretär António Guterres nach Angaben aus Moskau über die Ziele des russischen Einmarsches in die Ukraine informiert. Russland habe Hochpräzisionswaffen eingesetzt, um die militärische Infrastruktur des Landes außer Gefecht zu setzen, sagte Schoigu der Agentur Interfax zufolge bei dem Gespräch am Freitag. Zugleich wies er Vorwürfe der Ukraine zurück, dass die russische Armee absichtlich auf zivile Objekte schieße. Nach Angaben Schoigus richtet das russische Militär in »humanitäre Korridore« ein, damit Zivilisten fliehen könnten. Die Ukraine und Russland werfen sich gegenseitig vor, die Einrichtung der Korridore zu behindern. Die Vereinten Nationen hatten den seit mehr als einer Woche dauernden Angriff Russlands auf die Ukraine verurteilt. Schoigu beklagte nach Angaben seines Ministeriums in dem Gespräch mit Guterres eine Militarisierung der Ukraine, die eine »Bestrafungsaktion« gegen die Bevölkerung im Südosten des Landes durchgeführt habe. Russische Agenturen meldeten am Freitag auch, dass die Generalstabschefs von Russland, der Ukraine und Frankreichs miteinander telefoniert hätten. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland