Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 16.12.2021, Seite 6 / Ausland

Moskau verurteilt Wagner-Sanktionen

Moskau. Russland hat die von der EU verhängten Sanktionen gegen die russische Söldnerfirma Wagner verurteilt. »Die Hysterie, die sich im Westen um dieses Thema verbreitet hat, zeugt vor allem von dem Neid einiger ehemaliger europäischer Metropolen in bezug auf Staaten Afrikas und des Nahen Ostens«, deren Unabhängigkeit sie »seinerzeit gezwungenermaßen anerkennen mussten«, erklärte das Außenministerium in Moskau am Dienstag abend. Russland behalte sich das Recht vor, »zu reagieren«, teilte die Behörde mit. Das Ministerium betonte zugleich, dass »private Militärunternehmen nicht von den russischen Behörden kontrolliert werden«, und verteidigte das »souveräne Recht« der betreffenden Länder, solche Unternehmen zu beauftragen. Die am Montag von Brüssel verhängten Sanktionen richten sich gegen die Wagner-Firma selbst, acht Verantwortliche sowie drei weitere Unternehmen. Vermögen der Betroffenen in der EU wird damit eingefroren, sie selbst werden mit Einreisesperren belegt. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Startseite Probeabo