Gegründet 1947 Montag, 30. November 2020, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.10.2020, Seite 1 / Ausland

Kuba beziffert Schäden durch US-Blockade

Havanna. Sanktionen der USA haben Kuba nach Angaben aus Havanna innerhalb eines Jahres 5,57 Milliarden US-Dollar gekostet. Diese Summe, die umgerechnet rund 4,71 Milliarden Euro entspricht, sei der sozialistischen Republik zwischen April 2019 und März 2020 durch die Blockade der USA verlorengegangen, erklärte Außenminister Bruno Rodríguez am Donnerstag abend (Ortszeit) im Staatsfernsehen. Er stellte dabei einen Bericht seines Ministeriums über die Auswirkungen der US-Blockade vor. Die Verluste seien die bisher höchsten innerhalb von zwölf Monaten und um 1,226 Milliarden Dollar höher als im selben Zeitraum ein Jahr zuvor. Unter Präsident Donald Trump haben die USA ihren Kurs gegenüber Kuba weiter verschärft und vorherige Lockerungen des Wirtschaftsembargos gegen den sozialistischen Inselstaat wieder zurückgenommen. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!