Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.09.2019, Seite 5 / Inland

Deutscher Bahn fehlen Milliarden

Berlin. Der Bundesrechnungshof hat angesichts der Gewinneinbrüche bei der Deutschen Bahn vor wachsenden finanziellen Problemen gewarnt. Die Prüfer schreiben in einem Bericht an den Bundestag: »Bereits bis Ende des Jahres 2019 wird eine signifikante Finanzierungslücke von fast drei Milliarden Euro bestehen«. Eine Neuverschuldung sei nicht möglich, »ohne die Verschuldungsgrenze zu überschreiten«. Sollte der Erlös aus dem Verkauf der Auslandstochter »Arriva« die Lücke nicht schließen oder kein Geschäft zustande kommen, könne die Bahn ihre Investitionen »nicht aus eigener Kraft finanzieren«. (dpa/jW)