75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Januar 2022, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Online Extra
31.07.2019, 19:23:21 / Ausland

Puerto Ricos Gouverneur ernennt neuen Nachfolger

Pedro Pierluisi wurde vom am Freitag zurücktretenden Ricardo Ros
Pedro Pierluisi wurde vom am Freitag zurücktretenden Ricardo Rosselló zum neuen Gouverneur Puerto Ricos ernannt (hier am 24.09.2013)

San Juan. Zwei Tage vor seinem angekündigten Rücktritt hat Puerto Ricos Gouverneur Ricardo Rosselló einen neuen designierten Nachfolger nominiert. Die Nominierung von Pedro Pierluisi als Vizegouverneur gab er am Mittwoch auf Twitter bekannt. Rosselló hatte vergangene Woche nach Protesten seinen Rücktritt für den kommenden Freitag um 17 Uhr (Ortszeit) angekündigt. Sollte Puerto Ricos Parlament Pierluisi bis dahin bestätigen, wäre er laut Verfassung Rossellós Nachfolger als Regierungschef des »US-Außengebiets«. Der bisherige Vizegouverneur Luis Rivera war wegen eines Skandals um eine private Chat-Gruppe zurückgetreten. In der Gruppe hatten Rosselló, Rivera und zehn weitere Vertraute frauenfeindliche und homophobe Nachrichten geschrieben. Zudem hatten sie sich über die zahlreichen Opfern des verheerenden Hurrikans »María« von 2017 lustig gemacht.

Rosselló war nach fast zweiwöchigen Massenprotesten zum Rücktritt gezwungen worden. Weil der Posten des Vizegouverneurs vakant war, hatte er die Justizministerin Wanda Vázquez als seine Nachfolgerin angekündigt. Auch diese stieß wegen Korruptionsvorwürfen auf Ablehnung in der Bevölkerung. »Ich habe kein Interesse an dem Gouverneursposten«, twitterte sie daraufhin am Sonntag. Rosselló kündigte eine außerordentliche Sitzung des Parlaments für Donnerstag an. Es war zunächst unklar, ob Pierluisi dort bestätigt werden wird. Medienberichten zufolge bevorzugt unter anderen der Sprecher des Parlamentsunterhauses, Carlos Méndez, den Senatspräsidenten Thomas Rivera Schatz für den Posten. Der 60 Jahre alte Pierluisi war von 2009 bis 2017 Puerto Ricos Delegierter im US-Repräsentantenhaus. (dpa/jW)