Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Online Extra
03.07.2019, 20:14:56 / Ausland

London: Chinesischer Botschafter einbestellt

Proteste_in_Hongkong_61841517.jpg
Das besetzte Parlament Hong Kongs (2.7.2019)

London. Die britische Regierung hat im Streit über Proteste in Hongkong am Mittwoch den Botschafter Chinas in London, Liu Xiaoming, einbestellt. Das teilte das britische Außenministerium auf dpa-Anfrage mit. Grund seien »inakzeptable und falsche« Äußerungen des Diplomaten über eine Einmischung der britischen Regierung in innere Angelegenheiten Chinas.

Die Financial Times hatte zuvor berichtet, Xiaoming habe gegenüber Journalisten eine »grobe Einmischung« der britischen Regierung mit Blick auf die jüngsten Demonstrationen in Hongkong beklagt. Bereits am Dienstag hatten sich beide Länder wegen der Ereignisse in der ehemaligen britischen Kronkolonie einen diplomatischen Schlagabtausch geliefert. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland