Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Online Extra
19.06.2019, 19:30:38 / Ausland

Johnson baut Vorsprung bei Wahl zum Tory-Chef aus

Dritter_Wahlgang_im_61700574.jpg
Bald am Ziel: Boris Johnson

London. Boris Johnson hat einen weiteren Schritt in Richtung Vorsitz der Tories und damit zugleich zum Amt des britischen Ministerpräsidenten gemacht. Der ehemalige Außenminister und »Brexit«-Befürworter erhielt bei der Abstimmung am Mittwoch 143 der 313 Stimmen aus der Fraktion der Konservativen Partei. Ebenfalls eine Runde weiter sind der amtierende Außenminister Jeremy Hunt (54 Stimmen), Umweltminister Michael Grove (51 Stimmen) und Innenminister Sajid Javid (38 Stimmen). Entwicklungshilfeminister Rory Steward, der nur 27 Stimmen erhielt, scheidet hingegen aus. Die Zahl der Bewerber soll in zwei weiteren Wahlgängen am Donnerstag auf zwei reduziert werden. In einer Stichwahl haben dann die etwa 160.000 Parteimitglieder das letzte Wort. An der Parteibasis gilt Johnson Umfragen zufolge als unangefochtener Favorit. (dpa/jW)