Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 11.03.2019, Seite 15 / Politisches Buch

Neu erschienen

Rotfuchs

Solidarität mit Venezuela und die Gefahr eines neuen atomaren Wettrüstens sind Hauptthemen der monatlich erscheinenden »Tribüne für Kommunisten und Sozialisten in Deutschland«. Außerdem im Heft: Ulrich Sommerfeld schreibt über Gedanken Fidel Castros zum Staat, Henrique Wellen kommentiert den Wahlsieg des Faschisten Jair Bolsonaro in Brasilien, Bernhard Majorow analysiert »Die polnische Reaktion an der Macht«, Anton Latzo befasst sich mit dem deutschen Imperialismus und seinem Interesse an der Ukraine. Dokumentiert wird die Rede des DKP-Vorsitzenden Patrik Köbele, die er am 12. Januar in Berlin zum 100. Jahrestag der KPD hielt. Kurt Laser erinnert an die ungarische Räterepublik, Johann Weber an die deutschen Währungsreformen von 1948 sowie Ehrenfried Pößneck an Otto Grotewohl. (jW)

Rotfuchs, Nr. 254/März 2019, 40 Seiten, kostenlos, Spende erbeten, Bezug: Rainer Behr, Postfach 021219, 10123 Berlin, Tel.: 030/98389830, E-Mail: vertrieb@rotfuchs.net

Graswurzelrevolution

Lou Marin schreibt über das verschärfte Demonstrationsgesetz in Frankreich, das Äquivalent der neuen Polizeigesetze in den deutschen Bundesländern. Damit würden, wie schon bei den Notstandsgesetzen nach den islamistischen Anschlägen zwischen 2015 und 2017, erneut Kompetenzen der Judikative auf die Exekutive übertragen. Ines Jancar hält das »Bedingungslose Grundeinkommen« für eine feministische Idee. Es löse zwar nicht gleich »alle gesellschaftlichen und geschlechterabhängigen Probleme«, sei aber besser als »unwirksame Quoten für ohnehin schon bessergestellte Frauen«. Antje Schrupp meint, dass der Kampf gegen den Paragraphen 219a nach dem jüngsten »faulen Kompromiss« noch wichtiger geworden ist: Die versprochene »Rechtsklarheit« sei nun geschaffen worden – leider zugunsten der Abtreibungsgegner. (jW)

Graswurzelrevolution, Jg. 48/Nr. 437, 24 Seiten, 3,80 Euro, Bezug: Verlag Graswurzel­revolution e. V., Vaubanallee 2, 79100 Freiburg, E-Mail: abo@graswurzel.net

Mehr aus: Politisches Buch

Startseite Probeabo