Gegründet 1947 Freitag, 22. März 2019, Nr. 69
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.02.2019, Seite 15 / Feminismus

El Salvador: Frau nach Abtreibungsurteil frei

San Salvador. Ein Gericht in El Salvador hat nach mehr als zweieinhalb Jahren eine junge Frau freigelassen, die unter den extrem strengen Gesetzen des Landes wegen Abtreibung zu 30 Jahren Haft verurteilt worden war. Das Gericht in Cojutepeque ordnete am Freitag für Anfang April einen neuen Prozess gegen Evelyn Hernández an, wie deren Anwältin Angelica Rivas sagte. Die 20jährige Hernández lächelte, als sie nach 33 Monaten Haft in der Hauptstadt San Salvador ihre Eltern und ihren Bruder wiedersah. Nach Angaben der Aktivistengruppe Acdatee war Hernández nach einer Vergewaltigung schwanger geworden, hatte das Baby aber im achten Monat im Badezimmer ihrer Wohnung tot zur Welt gebracht. Dass das Kind in der Gebärmutter erstickt war, hat demzufolge ein Gerichtsmediziner in einem Gutachten nachgewiesen. Ein Gericht befand die 18jährige dennoch wegen Mordes an ihrem ungeborenen Sohn für schuldig und verurteilte sie zu 30 Jahren Haft. In dem zentralamerikanischen Land drohen Frauen bei Abtreibung bis zu 40 Jahre Haft. Dies gilt selbst dann, wenn sie sich wegen gesundheitlicher Komplikationen zum Schwangerschaftsabbruch entscheiden. (AFP/jW)

Mehr aus: Feminismus