Aus: Ausgabe vom 08.12.2018, Seite 4 / Inland

BfV-Chef will AfD beobachten lassen

Berlin. Der neue Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV), Thomas Haldenwang, will einem Focus-Bericht zufolge den Einsatz seiner Behörde gegen die rechte Szene in der Bundesrepublik verstärken. Haldenwang setzt sich für eine geheimdienstliche Beobachtung der AfD ein, wie das Magazin in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf Sicherheitskreise berichtet. Der Jurist hatte nach seiner Ernennung im November gesagt, das Bundesamt wolle bis Ende des Jahres oder Anfang 2019 einen Vorschlag zum Umgang mit der AfD vorlegen. Das bestätigte am Freitag ein Sprecher des Bundesinnenministeriums. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland