Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.11.2018, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Berufung gegen Glyphosat-Urteil

Leverkusen/San Francisco. Die US-Tochter des Bayer-Konzerns, Monsanto, hat gegen die Verurteilung im Glyphosat-Prozess in den USA Berufung eingelegt. Der Kläger im ersten Prozess führt seine Krebserkrankung auf das Pflanzenvernichtungsmittel zurück. Ursprünglich hatte eine Jury dem Mann 289 Millionen US-Dollar (253 Millionen Euro) zugesprochen. Die zuständige Richterin hatte diese Summe reduziert, dem Antrag des Konzerns auf einen neuen Prozess aber nicht stattgegeben. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit