Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 20.09.2018, Seite 6 / Ausland
UN-Bericht

Millionen Kinder gehen nicht zur Schule

New York. In Krisen- und Konfliktländern kann jedes dritte Kind im Alter zwischen fünf und 17 Jahren nach UN-Angaben keinen Schulunterricht besuchen. Insgesamt seien weltweit etwa 104 Millionen Kinder betroffen, heißt es in einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht des UN-Kinderhilfswerks UNICEF. Am schlimmsten sei die Lage im Niger, der Zentralafrikanischen Republik, dem Südsudan und Eritrea. UNICEF-Direktorin Henrietta Fore sagte, die durch Kämpfe und die Besetzung oder Zerstörung von Schulen verlorenen Unterrichtsjahre ließen sich von den Kindern nur selten nachholen. »Langfristig sind sie und die Länder, in denen sie leben, wiederkehrenden Armutszyklen ausgesetzt.« (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!