Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.03.2018, Seite 16 / Sport
Fußball

Rot-Weiß Erfurt insolvent

Erfurt. Ein Fußballtraditionsverein verabschiedet sich auf unbestimmte Zeit aus dem Profifußball. Der zweimalige DDR-Meister Rot-Weiß Erfurt hat am Dienstag abend beim Amtsgericht die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt. Für diesen Fall sieht die Spielordnung des Deutschen Fußballbundes (DFB) den Abzug von neun Punkten vor. Damit steht der Abstieg des Drittliga-Gründungsmitglieds in die Regionalliga fest. Am selben Tag hatte der Klub einen Punktabzug wegen Verstoßes gegen die Zulassungsauflagen akzeptiert. Eine turnusmäßige Überprüfung hatte eine Liquiditätslücke ergeben, die von den Thüringern nicht fristgemäß geschlossen werden konnte. Insgesamt soll der Verein mehr als acht Millionen Euro Schulden haben. (sid/jW)

Mehr aus: Sport