Gegründet 1947 Dienstag, 26. Mai 2020, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.11.2017, Seite 5 / Inland

Frachter sitzt vor Langeoog fest

Langeoog. Auch am Dienstag wurde die Bergung eines vor der Nordseeinsel Langeoog gestrandeten Frachters weiter vorbereitet. Ein Mechaniker versuchte, die Ruderanlage der 225 Meter langen »Glory Amsterdam« zu reparieren. Diese sei blockiert, was die Bergung erschwere, sagte ein Sprecher. Der Fachter hatte sich bei dem schweren Sturm »Herwart« in der Nacht zum Sonntag in der Deutschen Bucht auf der Reede losgerissen und war auf eine Sandbank vor der ostfriesischen Insel getrieben. Umweltschützer und Fischer befürchten eine Umweltkatastrophe im Wattenmeer. Die »Glory Amsterdam« hat mehrere Hundert Tonnen Treibstoff an Bord und Marinediesel im Tank. (dpa/AFP/jW)