Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.04.2017, Seite 6 / Ausland

Polen will Schulwesen militarisieren

Warschau. Polen will seine Schüler künftig militärisch ausbilden. Vizeverteidigungsminister Michal Dworczyk sagte in einem Interview der Tageszeitung Rzeczpospolita, langfristig solle in jedem der über 300 Landkreise mindestens eine Armeeschule entstehen. Das meldete dpa am Mittwoch. Laut Dworczyk soll im September ein entsprechendes Pilotprojekt mit 50 Schulen an den Start gehen. Die Jugendlichen könnten dann ein bis zwei Stunden theoretischen Unterricht pro Woche erhalten sowie Schulungen auf dem Truppenübungsplatz absolvieren. Bereits jetzt gibt es in Polen zahlreiche sogenannte Uniformschulen, an denen Schüler der Oberstufe militärische Grundlagen wie den Umgang mit der Waffe erlernen können. (dpa/jW)