Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 9. Dezember 2019, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.12.2016, Seite 2 / Inland

Immer mehr Kinder leben in Armut

Berlin. Die Zahl der armen Kinder in Deutschland ist in den vergangenen zehn Jahren deutlich gestiegen. Waren im Jahr 2006 noch 1,5 Millionen Kinder unter 16 Jahren von Armut betroffen, stieg ihre Zahl bis 2015 um knapp 200.000 auf 1,7 Millionen. Das geht aus Daten von Eurostat hervor, wie die Berliner Morgenpost am Freitag berichtete. Die Armutsquote in dieser Altersgruppe nahm demnach von zwölf auf 14,6 Prozent zu. Aufgrund anderer Berechnungsgrundlagen kommt das deutsche Statistische Bundesamt sogar auf noch höhere Zahlen: Demnach beziehen allein 1,9 Millionen Kinder und Jugendliche Grundsicherungsleistungen (siehe jW vom 6. Dezember). (jW)