Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Dienstag, 21. Mai 2019, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.07.2016, Seite 7 / Ausland

Venezuela öffnet Grenze zu Kolumbien

Bogotá/Caracas. Venezuela hat erstmals seit elf Monaten vorübergehend die Grenze zu Kolumbien geöffnet. Zehntausende Venezolaner reisten am Sonntag in die kolumbianische Stadt Cúcuta, um Lebensmittel und Medikamente einzukaufen, berichtete die Zeitung El Carabobeño.

Am Donnerstag hatten rund 500 Frauen den Übergang von Táchira nach Cúcuta durchbrochen, um Lebensmittel einzukaufen. Der Gouverneur des venezolanischen Grenzbundesstaates Táchira, José Gregorio Velma Mora, erklärte, die Regierung habe die zwölfstündige Öffnung erlaubt, um einem weiteren illegalen Durchbruch vorzubeugen, den die Opposition organisieren wollte. Ein zweiter Grenzübergang wurde im Laufe des Sonntags zwischen El Amparo im venezolanischen Bundesstaat Apure und Arauca im gleichnamigen kolumbianischen Regierungsbezirk geöffnet. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland