Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.06.2016, Seite 10 / Feuilleton

Ein Spaten Romantik

In Frankfurt am Main hat der Bau des Deutschen Romantik-Museums begonnen. Es soll bis 2019 für 16 Millionen Euro neben dem Geburtshaus von Goethe errichtet werden. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) sprach beim symbolischen ersten Spatenstich am Montag von einer »Schlüsselepoche der deutschen und der europäischen Geistesgeschichte«. In dem Haus soll die Sammlung des Freien Deutschen Hochstifts mit Handschriften unter anderem von Novalis und Joseph von Eichendorff Platz finden. Was diese beiden Autoren zu Romantikern machte, war nach Peter Hacks der Verzehr von Opium und ihr Führungsoffizier Karl Justus Gruner (Berliner Polizeichef während der Napoleonischen Besatzung). Ob das im Bau des Frankfurter Architekten Christoph Mäckler eine Rolle spielen wird, bleibt abzuwarten. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton