Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.05.2016, Seite 10 / Feuilleton

Kalter Fisch

Jan Böhmermann hat in der ersten Folge seines neuen Podcasts »Fest & Flauschig« bei Spotify Einblicke in seine Gefühlswelt der letzten Wochen gewährt. Als Künstler steht der 35jährige weiter hinter seinem Schmähgedicht gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und bezeichnet sich als »der kalte Fisch«, dem es egal sei, verklagt zu werden. Künstlerisch sei es »eine geile Nummer«, sagte Böhmermann, doch persönlich fühle er sich verunsichert: »schade, dass sie von mir war«. Zum Vorwurf, er könne austeilen, aber nicht einstecken, meinte Böhmermann: »Ich bin doch nicht auf Augenhöhe mit der mächtigsten Frau Europas oder Welt und auch nicht mit einem Staatspräsidenten.« Er sei lediglich »der kleine Junge auf der Straße, der oben die Leute mit Steinen beschmeißt«. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton