Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 7. / 8. Dezember 2019, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.05.2016, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Mehr Patente nach ­China und Südkorea

Hamburg. Deutschland gerät nach einer Studie als Standort für Innovation und Forschung ins Hintertreffen. In wesentlichen Bereichen der Hochtechnologie gingen immer mehr Patente nach Südkorea und China, heißt es in einer gemeinsamen Studie der Wirtschaftsberatung BDO und des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts. Zwar gehöre die Bundesrepublik zu den fünf erfindungsreichsten Ländern. Doch in zentralen Bereichen der Hochtechnologie wie der digitalen Datenübertragung oder bei mobilen Dienstleistungen kämen nur wenige Patente aus Deutschland. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit