Aus: Ausgabe vom 01.02.2016, Seite 11 / Feuilleton

Ingo Nentwig gestorben

Der Sinologe und Marxist Ingo Nentwig ist tot. Der Buchherausgeber und Verfasser zahlreicher ethnologischer und politischer Schriften starb am Samstag 56jährig im Kreise seiner Angehörigen in Rödinghausen (Ostwestfalen). Nentwig war Gründungsmitglied des wissenschaftlichen Beirats der Bildungsgemeinschaft SALZ e. V. und von 2009 bis 2012 Aktuar (Schriftführer) des Ethnologischen Vereins Zürich. jW war er als Autor und Freund verbunden; sein letzter ausführlicher Beitrag erschien im Juni 2014 – ein zweiteiliger Artikel über die chinesisch-russischen Beziehungen auf den Themaseiten. Ein ausführlicher Nachruf folgt. (jW)

Mehr aus: Feuilleton