1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 16.01.2016, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Polen sorgt sich um Franken-Schuldner

Warschau. Polens Präsident Andrzej Duda hat einen Gesetzentwurf zur Umwandlung von in Schweizer Franken aufgenommenen Immobilienkrediten in solche in Zloty unterbreitet, wie sein Büro am Freitag in Warschau mitteilte. Um für die betroffenen Institute die Kosten für diese Aktion zu begrenzen, soll die Banksteuer um bis zu 20 Prozent gesenkt werden.

Mehr als eine halbe Million Polen haben Hypothekenkredite in Franken aufgenommen, da für diese geringere Zinsen fällig wurden. Als die Schweizer Notenbank SNB vor einem Jahr die Kopplung an den Euro aufhob, verteuerte sich der Franken deutlich. Das brachte viele Polen in Zahlungsschwierigkeiten. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit