Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Gegründet 1947 Donnerstag, 22. Oktober 2020, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Zu den Videos der jW-Lesewoche > Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Aus: Ausgabe vom 27.11.2015, Seite 2 / Ausland

Britischer Premier will Luftangriffe in Syrien

London. Großbritanniens Premierminister David Cameron hat sich vor dem Parlament in London nachdrücklich für Luftangriffe auf die Terrormiliz »Islamischer Staat« (IS) in Syrien ausgesprochen. Der Konservative berief sich dabei am Donnerstag auf das in der UN-Charta festgeschriebene Recht auf Selbstverteidigung, da der IS den Westen und die von Großbritannien protegierte Regierung im Irak bedrohe, sowie die einstimmig verabschiedete Resolution des UN-Sicherheitsrats gegen die Miliz. Cameron erklärte, dass er nur abstimmen lassen werde, wenn dabei eine Mehrheit für die Kriegspläne seiner Regierung sicher sei. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland