1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 14. Mai 2021, Nr. 110
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 27.11.2015, Seite 1 / Ausland

Oppositionspolitiker in Venezuela erschossen

Caracas. In Venezuela ist ein Regionalpolitiker der sozialdemokratischen Oppositionspartei AD bei einer Wahlkampfveranstaltung erschossen worden. Luis Manuel Díaz sei bei einem Auftritt im Bundesstaat Guarico getötet worden, teilte AD-Chef Henry Ramos Allup am Mittwoch (Ortszeit) über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Díaz habe auf der Bühne neben der Ehefrau des inhaftierten Oppositionspolitikers Leopoldo López, Lilian Tintori, gestanden. Allup machte »bewaffnete Banden« der sozialistischen Regierungspartei PSUV für das Attentat verantwortlich. Die Tageszeitung El Nacional berichtete hingegen, dass die Verbrecherbande »El Picure« hinter dem Anschlag gestanden habe.

In den vergangenen Tagen hatte die Opposition wiederholt Angriffe von mutmaßlichen Regierungsanhängern auf ihre Veranstaltungen beklagt. (AFP/dpa/jW)

Mehr aus: Ausland