Gegründet 1947 Freitag, 24. September 2021, Nr. 222
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.11.2015, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

In eigener Sache – Prozess gegen den Geschäftsführer des Verlags 8. Mai/junge Welt (siehe jW vom 30.10.). Hauptverhandlung am Mittwoch, 4.11., 12 Uhr, Raum 135 des Amtsgerichts Tiergarten, Turmstraße 91 (U-Bahnhof Turmstraße), Berlin

Die Vermessung der Utopie. … über Mythen des Kapitalismus und über die kommende Gesellschaft. Buchvorstellung und Diskussion mit Elmar Altvater (Berlin) im Rahmen der 20. Schweriner Literaturtage. Mittwoch, 4.11., 19 Uhr, Schleswig-Holstein-Haus, Puschkinstr. 12, Schwerin. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung MV und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

Marxismus-Kurs Teil IV Imperialismus, Kursleiter: Conny Renkl. Beginn am Mittwoch, 4.11., 18.30 Uhr, Marx-Engels-Zentrum, Spielhagenstr. 13, Berlin-Charlottenburg. Kosten: 10 €. Weitere Anmeldung erbeten: info@mez-berlin.de, mehr Infos: www.mez-berlin.de

Waffenhandel – Das Geschäft mit dem Tod. Buchvorstellung »Netzwerk des Todes. Die kriminellen Verflechtungen von Waffenindustrie und Behörden«, Vortrag und Diskussion mit Jürgen Grässlin, Pädagoge, Publizist und Friedensaktivist. Mittwoch, 4.11., 19 Uhr, Pavillon, Lister Meile 4, Hannover. Eintritt frei. Veranstalter: RLS Niedersachsen und Kulturzentrum Pavillon, Hannover.

Pegida/ Neue Rechte – was für ein politisches Programm vertreten sie und wer steckt dahinter? Vortrag und Diskussion mit Volker Külow am Donnerstag, 5.11., 18.30 Uhr, Internationales Zentrum, Flachsmarkt 15, Duisburg. Veranstalter: Die Linke NRW

Mehr aus: Feuilleton

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!