Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.10.2015, Seite 7 / Ausland

Guatemala: Expräsident belastet

Guatemala-Stadt. Einer der Hauptverdächtigen im Korruptionsskandal um Guatemalas früheren Präsidenten Otto Pérez hat den zurückgetretenen Staatschef schwer belastet. »In dieser Regierung geschah nichts ohne das Wissen und Wollen von Präsident Pérez und Vizepräsidentin Roxana Baldetti«, sagte Baldettis ehemaliger Sekretär Juan Carlos Monzón am Montag bei einer Anhörung vor Gericht. Er war monatelang auf der Flucht und hatte sich schließlich den Behörden gestellt. Die Generalstaatsanwaltschaft wirft auch ihm Bestechlichkeit, Betrug und Bildung einer kriminellen Vereinigung vor. Pérez und Baldetti waren wegen der Enthüllung des Skandals zurückgetreten und sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland