75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Januar 2022, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 16.09.2015, Seite 7 / Ausland

Neue Spannungen in Korea

Seoul. Die Spannungen zwischen Nord- und Südkorea nehmen wieder zu. Seoul warnte am Dienstag das Nachbarland, dass jeder Start eines Satelliten als Test einer ballistischen Rakete angesehen würde und eine »schwere« Provokation sei. Pjöngjang versicherte dagegen, dass seine Raketenabschüsse lediglich dazu dienen, Satelliten ins All zu bringen. Zugleich erklärte die Demokratische Volksrepublik jedoch, alle Anlagen für die Atomwaffenproduktion in ihrem Nuklearkomplex Yongbyon in Gang gesetzt zu haben. Dazu gehörten auch der Fünf-Megawatt-Reaktor und die Anlagen zur Urananreicherung, wurde der Leiter des Atomforschungsinstituts am Dienstag von den staatlichen Medien zitiert. (AFP/dpa/jW)

 

Mehr aus: Ausland