Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Juni 2024, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 23.06.2015, Seite 11 / Feuilleton

Gerhard Ritter gestorben

Der Historiker Gerhard A. Ritter ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 86 Jahren in Berlin. Er galt als einer der bedeutendsten Historiker der Bundesrepublik. Ritter studierte von 1947 an erst in Tübingen, dann in Berlin und Oxford Geschichte, 1952 promovierte er mit einer Arbeit über die Arbeiterbewegung im Wilhelminischen Reich und wurde kurz darauf Professor an der FU Berlin. Später lehrte er auch in Münster, München, Berkeley und Tel Aviv. 1994 wurde Ritter emeritiert. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton