1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 12.06.2015, Seite 7 / Ausland

Burundi: Rücktritt des UN-Sondergesandten

Bujumbura. Der UN-Sondergesandte in Burundi, Said Djinnit, ist am Donnerstag als Vermittler zwischen Regierung und Opposition in dem Krisenland zurückgetreten. Das sagte der Sprecher der Wahlbeobachtermission der Vereinten Nationen (MENUB), Vladimir Monteiro. Einzelheiten oder Gründe nannte er nicht. Wer Djinnits Aufgabe übernehmen soll, war ebenfalls zunächst unklar. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland