Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.06.2015, Seite 4 / Inland

Asyl: Länder fordern 5,6 Milliarden Euro

Berlin. Für die Unterbringung von Asylsuchenden fordern die Bundesländer mehr als fünf Milliarden Euro vom Bund. Das geht aus einem Positionspapier der Länder hervor, das am Donnerstag bekannt geworden ist. Für jeden Flüchtling werden in der Erklärung Kosten von 12.489 Euro veranschlagt. Angesichts der Prognose von 450.000 Asylanträgen in diesem Jahr »würde dies bei voller Übernahme der entsprechenden Kosten für das laufende Jahr pauschale Zahlungen des Bundes an die Länder in Höhe von rund 5,6 Milliarden Euro bedeuten«, heißt es darin. (Reuters/jW)