Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 23. April 2021, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 09.03.2015, Seite 1 / Ausland

Tschetschene gesteht Nemzow-Mord

Moskau. Gut eine Woche nach der Ermordung des liberalen russischen Politikers Boris Nemzow hat der Verdächtige Saur Dadajew eine Tatbeteiligung gestanden. Dies erklärte die Vorsitzende Richterin Natalja Muschnikowa am Sonntag nach einer Gerichtsanhörung in Moskau. Er und Ansor Gubatschew wurden wegen Mordes angeklagt. Insgesamt wurden in dem Fall fünf Personen festgenommen. Die Tschetschenen Dadajew und Gubatschew waren am Samstag in Inguschetien verhaftet worden. Gubatschew erklärte sich für unschuldig. Sein Bruder sowie zwei weitere Männer wurden ebenfalls inhaftiert, aber zunächst nicht angeklagt. In Tschetschenien soll sich zudem ein Tatverdächtiger selbst getötet haben. Der Mann habe eine Granate gezündet, als die Sicherheitskräfte ihn in der Hauptstadt Grosny in der Nacht zum Sonntag festnehmen wollten, berichtete die Agentur Interfax. (AFP/dpa/jW)

Mehr aus: Ausland