Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 09.02.2015, Seite 4 / Inland

Leipzig untersagt »Legida«-Aufmarsch

Leipzig. Die Stadt Leipzig hat die für Montag geplante Demonstration der rassistischen »Legida«-Bewegung untersagt, weil das sächsische Innenministerium nicht genügend Polizisten schickt. Es handle sich zwar um einen »schwerwiegenden Eingriff in ein grundgesetzlich verbürgtes Recht«, erklärte Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) am Wochenende. Es fehlten aber die notwendigen Kräfte zur Sicherstellung der Versammlungsfreiheit. Die Stadt Leipzig forderte laut einem Brief Jungs an Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) 31 Hundertschaften an. Das Innenministerium in Dresden habe aber nur 800 Polizisten zugesagt. (AFP/jW)