Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 09.02.2015, Seite 5 / Inland

DGB: Museen umgehen Mindestlohn

Berlin. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat den Museen in Deutschland vorgeworfen, das Mindestlohngesetz zu umgehen. Betroffen seien Volontäre in Museen, sagte der Leiter der Abteilung Beamte und Öffentlicher Dienst beim DGB-Bundesvorstand, Karsten Schneider, in Berlin. »Volontariate sollen fit machen für die Laufbahn des Kurators an öffentlichen Museen«, erläuterte Schneider. »Doch ein Großteil der Museumsvolontariate sind offenbar keine, denn es liegt nicht einmal ein Ausbildungsplan vor«, kritisierte er. Trotzdem sei geringere Bezahlung entsprechend der Anwärterbezüge im öffentlichen Dienst üblich. Der Mindestlohn beträgt 8,50 Euro. (dpa/jW)

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.