3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 14.11.2014, Seite 2 / Ausland

Italien: Pakt zwischen Renzi und Berlusconi

Rom. Ein Pakt zwischen Italiens Regierungschef Matteo Renzi und dem früheren Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi soll dem Land stabile Regierungsmehrheiten bringen. »Italien braucht ein institutionelles System, das die Fähigkeit zu regieren und einen klaren Gewinner in der Wahlnacht garantiert«, erklärten beide Politiker am Mittwoch abend nach einem Treffen. Die vereinbarte Wahlrechtsreform soll noch vor Weihnachten verabschiedet werden. Im wesentlichen sieht die Vereinbarung vor, dass die Partei mit mehr als 40 Prozent der Stimmen dank einer »Siegerprämie« die Mehrheit im Parlament erhält. (AFP/jW)Rom. Ein Pakt zwischen Italiens Regierungschef Matteo Renzi und dem früheren Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi soll dem Land stabile Regierungsmehrheiten bringen. »Italien braucht ein institutionelles System, das die Fähigkeit zu regieren und einen klaren Gewinner in der Wahlnacht garantiert«, erklärten beide Politiker am Mittwoch abend nach einem Treffen. Die vereinbarte Wahlrechtsreform soll noch vor Weihnachten verabschiedet werden. Im wesentlichen sieht die Vereinbarung vor, dass die Partei mit mehr als 40 Prozent der Stimmen dank einer »Siegerprämie« die Mehrheit im Parlament erhält. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Startseite Probeabo