Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.08.2014, Seite 4 / Inland

Karstadt: Fusion mit Kaufhof geplant

Düsseldorf. Nach dem Bericht der Montagausgabe des Handelsblatts plant der neue Eigentümer René Benko unrentable Karstadt-Häuser zu schließen. Attraktive Standorte sollen demnach in Einkaufsmeilen mit Markenhändlern verwandelt werden. Der Konzern selbst soll saniert werden – mit neuer Organisation und Informationstechnik. Ein bis zwei Jahre veranschlage Benko für den Umbau, berichtete die Zeitung. Danach rücke sein eigentliches Ziel in den Vordergrund: Die Schaffung einer Deutschen Warenhaus AG, also die Fusion von Karstadt mit dem Rivalen Kaufhof. Es gebe eine »Fokus«-Liste, auf der rund 20 defizitäre Karstadt-Häuser stünden, berichtete die Zeitung. Jedes dieser Häuser komme auf den Prüfstand.

(dpa/jW)