Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.08.2014, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Ägypten erweitert den Suez-Kanal

Kairo. Ägypten will die schnellste Schiffsverbindung zwischen Europa und Asien, den Suez-Kanal, ausbauen. Auf einer Länge von 72 Kilometern werde parallel zur bestehenden Wasserstraße ein »neuer Suez-Kanal« errichtet, kündigte der Vorsitzende der Kanalbehörde, Mohab Mamish, am Dienstag auf einer Konferenz in der Hafenstadt Ismailia an. Die Kosten des Projekts bezifferte er auf vier Milliarden US-Dollar (rund drei Milliarden Euro). Abgeschlossen sein solle der Ausbau in spätestens fünf Jahren. Ägypten werde aber alles daransetzen, das Projekt in drei Jahren fertigzustellen.

Der Suez-Kanal ist 163 Kilometer lang und wurde vor knapp 150 Jahren gebaut. Er erspart auf der Route Europa–­Asien die Umfahrung Afrikas. Ein Großteil des Warenaustauschs zwischen den beiden Wirtschaftsräumen sowie des Öls aus den arabischen Staaten nach Europa erfplgt über den Kanal. Die Wasserstraße wird zur Zeit »einspurig« befahren und hat deswegen drei Begegnungsstellen. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit