Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.08.2014, Seite 2 / Ausland

Erinnerung an Krieg: Briten löschen Licht

London. In Erinnerung an den Beginn des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren sind am Montag abend in Großbritannien für eine Stunde die Lichter ausgegangen. In Häusern, Geschäften, öffentlichen Gebäuden und an zahlreichen Sehenswürdigkeiten wurde von 22.00 Uhr (Ortszeit) an die Beleuchtung abgeschaltet und durch einzelne Kerzen ersetzt. Auf den Stufen vor dem Dienstsitz von Premier David Cameron in der Downing Street Number 10 brannte eine Kerze. Mit der Aktion sollte an ein Zitat des damaligen Außenministers Edward Grey erinnert werden, der am Vorabend des Kriegs erklärt hatte: »In ganz Europa gehen die Lichter aus; wir werden es nicht mehr erleben, daß sie wieder leuchten.« (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland