3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Juli 2021, Nr. 172
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 01.08.2014, Seite 16 / Sport

Fußball-Randspalte

Aus in der CL-Quali

Baku. Österreichs Meister Red Bull Salzburg und der von Michael Skibbe trainierte Schweizer Vizemeister Grasshopper Zürich stehen in der Qualifikation zur Champions League vor dem Aus. Die Bullen unterlagen im Hinspiel der 3. Runde in Baku dem aserbaidschanischen Meister Karabach Agdam mit 1:2 (0:1). Die Grasshoppers mußten gegen den französischen Vertreter OSC Lille im heimischen Letzigrund-Stadion eine 0:2 (0:1)-Niederlage hinnehmen. (sid/jW)

Immer weiterschreiben

Mineiro. Exweltfußballer Ronaldinho läßt seine sportliche Zukunft offen. Der 34jährige, der seinen Vertrag beim brasilianischen Club Atlético Mineiro vorzeitig beendet hat, sagte bei seiner Abschiedspressekonferenz: »Ich will weiter Fußballgeschichte schreiben. Ab nächster Woche werde ich darüber nachdenken.« Ronaldinho hatte 2013 mit Atlético die Copa Libertadores gewonnen, war aber für die Selecao nicht berücksichtigt worden. (sid/jW)

Aufrüsten

Heidenheim/Darmstadt. Die Zweitliga-Aufsteiger rüsten auf. Der 1. FC Heidenheim wird im September mit dem Ausbau seines Stadions von 13000 auf 15000 Plätze beginnen und erhält dafür einen Zuschuß der Stadt in Höhe von 2,5 Millionen Euro für die Gesamtkosten von 4,5 Millionen Euro. Darmstadt 98 soll sein Stadion, für das englische Touristen anreisen, um dieser anachronistische Stätte des »real football« zu huldigen, komplett neu erschaffen. Kostet ja nur 28 Millioen Euro, 10,5 Millionen will das Land Hessen übernehmen. Und die Stadt als Eigentümer hat erst mal die Namensrechte für 300000 Euro verramscht: Die »Lilien« spielen künftig im »Merck-Stadion am Böllenfalltor«. (sid/jW)

Mehr aus: Sport

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!