1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 25.07.2014, Seite 1 / Ausland

Irak: Neuer Präsident und neuer Anschlag

Bagdad. Nach monatelangem Tauziehen hat der Irak einen neuen Präsidenten. Das Parlament wählte am Donnerstag den kurdischen Politiker Fuad Masum zum Staatsoberhaupt und machte damit den Weg für die Bildung einer neuen Regierung frei. Parlamentspräsident Salim Al-Dschuburi gab in Bagdad bekannt, daß Masum mit 211 zu 17 Stimmen gegen seinen Herausforderer Hussein Al-Mussaui gewonnen habe. Laut der inoffiziellen Machtverteilung im Irak stellen die Kurden den Staatspräsidenten, die Schiiten den Regierungschef und die Sunniten den Parlamentspräsidenten.

Nördlich von Bagdad wurden unterdessen bei einem Angriff auf einen Konvoi mit Gefangenen mindestens 60 Menschen getötet. Die Häftlinge sollten verlegt werden, nachdem ihr Gefängnis am Mittwoch von Granaten getroffen worden war. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland