Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 11. Dezember 2019, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.05.2014, Seite 12 / Feuilleton

Hallervorden statt Göhte

Das Auswanderer-Drama »Die andere Heimat« von Edgar Reitz ist mit der Goldenen Lola als bester Spielfilm ausgezeichnet worden. Bei der Verleihung des 64. Deutschen Filmpreises erhielten die Macher am Freitag abend in Berlin außerdem Preise für die Regie und das Drehbuch. Als beste Schauspieler ehrte die Deutsche Filmakademie Jördis Triebel (»Westen«) und Dieter Hallervorden (»Sein letztes Rennen«). Der vier Mal nominierte Publikumsrenner »Fack ju Göhte« ging fast leer aus und bekam nur eine undotierte Trophäe als besucherstärkster Film. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton