Gegründet 1947 Montag, 16. Dezember 2019, Nr. 292
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.05.2014, Seite 2 / Inland

Schwarzarbeit in BRD nimmt weiter zu

Berlin. Der Zoll hat im vergangenen Jahr Schäden durch Schwarzarbeit von insgesamt rund 777 Millionen Euro für Fiskus und Sozialkassen aufgedeckt, hauptsächlich am Bau. Das waren 25 Millionen Euro mehr als 2012, geht aus der am Wochenende veröffentlichten Jahresstatistik 2013 der für die Kontrollen zuständigen Zollverwaltung hervor. Gegen die Unternehmen, die Schwarzarbeiter beschäftigten, erwirkten die Zollprüfer knapp 71 Millionen Euro an Strafen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund geht davon aus, daß Schwarzarbeit mindestens 500000 reguläre Arbeitsplätze kostet.

(dpa/jW)