Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.02.2014, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Pariser Regierung bastelt Staatskonzern

Paris. Erst Miltärs nach Afrika, dann einen staatlichen Verwerter dortiger Schätze? Frankreich will einen eigenen Bergbaukonzern aus dem Boden stampfen und damit seinen Zugriff auf begehrte Industrierohstoffe verstärken. 400 Millionen Euro Steuergeld werden in den nächsten fünf bis sieben Jahren in das neue Unternehmen investiert, wie Industrieminister Arnaud Montebourg in der Zeitung Le Parisien (Freitagausgabe) ankündigte. Die Compagnie nationale des mines de France (CMF) solle im In- wie Ausland Bodenschätze heben. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit