jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 20.12.2013, Seite 9 / Kapital & Arbeit

EU bringt Brasilien vor die WTO

Brüssel. Die EU wirft Brasilien die Errichtung von Handelsbarrieren vor und schaltet die Welthandelsorganisation WTO ein. Das teilte die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel mit. Die Behörde ist verärgert über Steuerregelungen, in denen sie eine Bevorzugung unter anderem brasilianischer Autobauer sieht.

Europäische Hersteller müßten höhere Steuern zahlen und seien dadurch im Nachteil. Die WTO soll nun auf Bitten der EU Konsultationen mit beiden Beteiligten an dem Handelsstreit einleiten. Brüssel erhofft sich davon eine Lösung in einem frühen Stadium des Vermittlungsprozesses. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit