Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.03.2013, Seite 1 / Ausland

Uruguay tritt ALBA-Währung bei

Caracas. Uruguay schließt sich dem lateinamerikanischen Währungssystem SUCRE an. Bei einem Besuch in Venezuela unterzeichnete der Außenminister des südamerikanischen Landes, Luis Almagro, am Sonntag (Ortszeit) eine entsprechende Erklärung. Zu Ehren des am 5. März verstorbenen venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez fand die Zeremonie im Militärhistorischen Museum statt, in dem dieser beigesetzt wurde. Der SUCRE ist eine bislang nur virtuelle Buchwährung, durch die sich die Mitgliedsstaaten der Bolivarischen Allianz für die Völker Unseres Amerikas (ALBA), unter anderem Venezuela, Kuba, Ecuador, Bolivien und Nicaragua, im internen Handelsverkehr vom US-Dollar und Euro unabhängig machen. Uruguay ist das erste Land außerhalb der ALBA, das sich dem Finanzsystem anschließt. (jW)

Mehr aus: Ausland