Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.03.2013, Seite 5 / Inland

Tarifkommissionen fordern 5,5 Prozent

Berlin. Die 3,7 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie gehen mit der Forderung nach 5,5 Prozent mehr Lohn in die Tarifverhandlungen. Ziel sei eine Laufzeit von zwölf Monaten, beschlossen die regionalen Tarifkommissionen am Mittwoch. »5,5 Prozent mehr Geld ist fair für die Beschäftigten, überfordert kein Unternehmen, stärkt den privaten Konsum und stabilisiert damit die Konjunktur«, erklärte der Bezirksleiter der IG Metall Bayern, Jürgen Wechsler.

Die Tarifverträge laufen zum 30. April aus, damit endet auch die Friedenspflicht.

(AFP/jW)

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft