Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.03.2013, Seite 2 / Inland

Haushaltsentwurf für 2014 vorgestellt

Berlin. Am Mittwoch wurden die Eckdaten für den Bundeshaushalt 2014 bekanntgegeben. Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) erklärten, daß die Bundesregierung bereits 2015 keine neuen Schulden aufnehmen und im darauf folgenden Jahr einen Überschuß von fünf Milliarden Euro erzielen werde. Für 2014 rechne man mit einer Neuverschuldung von 6,4 Milliarden Euro im Vergleich zu 17,1 Milliarden Euro in 2013. Zurückgewiesen wurde der Vorwurf, die Bundesregierung würde durch Kürzungen der Zuschüsse zum Gesundheitsfonds oder zur Rentenversicherung den Haushalt sanieren. Diese Einsparungen seien durch die Finanzpolster bei den jeweiligen Stellen gerechtfertigt.(dapd/jW)

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft