5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 14.02.2013, Seite 16 / Sport

Basketball: Der King

Portland. LeBron James trifft und trifft und trifft. Der Superstar von NBA-Champion Miami Heat hat mit einer überragenden Wurfquote eine Bestmarke aufgestellt und wird sich langsam selbst unheimlich. Beim 117:104-Sieg gegen die Portland Trail Blazers erreichte der 28jährige zum sechsten Mal in Serie die 30-Punkte-Marke, und das jeweils mit einer Trefferquote von über 60 Prozent. Rekord in der Basketball-Profiliga NBA. Mit seinem sechsten »30er« in Folge hat er die Hall-of-Famer Adrian Dantley und Moses Malone hinter sich gelassen. Das Duo hatte die Marke fünfmal nacheinander erreicht und dabei ebenfalls jeweils mehr als 60 Prozent der Würfe verwandelt. James kommt bei der Rekordserie im Schnitt sogar auf über 70 Prozent.

Und doch waren da 50 Sekunden im ersten Viertel noch auf der Uhr, da geschah das Unfaßbare: LeBron James warf – und der Ball ging vorbei. Ein sehr seltener Moment für den Superstar der Miami Heat, denn eigentlich trifft »King« James in dieser Tagen wie er will. »Mir fehlen die Worte«, sagte der achtmalige Allstar nach der Gala. Wie lange der wertvollste Spieler (MVP) der abgelaufenen Saison so weitermacht, ist nicht absehbar. Heute spielt der amtierende Meister beim Finalgegner in Oklahoma City, danach ist Pause. Das Allstar-Game steht an, die Gegner können für eine Woche durchatmen.


James ist momentan extrem locker drauf, auch wenn die Uhr nicht läuft. Als zuletzt ein Zuschauer in der Halbzeitpause des Spiels gegen die Detroit Pistons einen Wurf von der Mittellinie versenkte und 75 000 Dollar kassierte, rannte James los, sprang dem Glücklichen in die Arme und riß ihn unter seinem Gewicht zu Boden. Einige Tage später brachte der Olympiasieger von London das Publikum in der American Airlines Arena erneut zum Lachen. Als der Ball im Publikum gelandet war, forderte James den Fänger mit deutlichen Gesten auf, diesen zurückzugeben. Der Fan gehorchte, warf den Ball James zu – und bekam ihn sogleich zurückgepaßt. (sid/jW)

Mehr aus: Sport