Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 29.01.2013, Seite 6 / Ausland

AKW-Abstimmung in Bulgarien gescheitert

Sofia. Wegen zu geringer Beteiligung ist eine Abstimmung in Bulgarien über den Bau eines neuen Atomkraftwerkes am Sonntag gescheitert. An dem Referendum nahmen einer inoffiziellen Zählung zufolge nur gut 20 Prozent der 6,9 Millionen Wahlberechtigten teil. Erforderlich gewesen wäre eine Beteiligung von 60 Prozent. Von denen, die ihre Stimme abgaben, votierten Prognosen zufolge mehr als 60 Prozent für den Bau des Atomkraftwerkes bei Belene im Norden des Landes. Offizielle Zahlen sollten erst im Laufe der kommenden Woche vorgelegt werden. (dapd/jW)