Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 29.01.2013, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Toyota und Nissan mit Rekordabsatz

Tokio. Die beiden japanischen Autobauer Toyota und Nissan haben im vergangenen Jahr jeweils so viele Autos verkauft wie noch nie. Toyota teilte am Montag mit, der Konzern habe weltweit 9,75 Millionen Fahrzeuge abgesetzt. Das waren fast 23 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Unternehmen ist damit wieder die Nummer eins auf dem internationalen Markt vor dem US-Konkurrenten General Motors und der deutschen Volkswagen AG.

Nissan, Japans zweitgrößter Autobauer, verkaufte nach eigenen Angaben vom Montag 4,94 Millionen Wagen im vergangenen Jahr – 5,8 Prozent mehr als 2011. Der mit dem französischen Autobauer Renault verbundene Konzern war weniger stark betroffen vom Erdbeben und dem Tsunami im März 2011 in Japan. Daher war der Anstieg der Verkäufe auch nicht so stark wie bei Toyota.

(AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit