Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.07.2012, Seite 1 / Ausland

Waffenverkäufe in USA angestiegen

Denver. Der Amoklauf von Colorado hat in den USA einen landesweiten Run auf Schußwaffen ausgelöst. In einigen Regionen meldeten Waffenhändler einen Umsatzanstieg von bis zu 300 Prozent seit Freitag – jenem Tag, an dem James Holmes in einem Kino bei der Vorführung des neuen »Batman«-Films um sich schoß und zwölf Menschen tötete. Bei dem Amoklauf in Aurora im US-Staat Colorado wurden zudem Dutzende Menschen verletzt.

Als Gründe nannten Waffenhändler den Wunsch nach Selbstverteidigung und die Befürchtung, die entsprechenden Gesetze könnten verschärft werden. In Colorado stieg der Waffenumsatz von Freitag bis Sonntag um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und um 43 Prozent im Vergleich zum Wochenende davor. (dapd/jW)

Mehr aus: Ausland